Am Freitag erneut Windzunahme und zeitweise Sturmböen, einzelne Gewitter.

In der Nacht zum Freitag Bewölkungsverdichtung und ab etwa Mitternacht von West nach Ost aufkommender Regen, teils Schneeregen. Im Nachtverlauf Temperaturanstieg. In Ostbrandenburg mitunter nasser Schneefall, durch die Milderung kaum Glättebildung durch Schneematsch. Gebietsweise Niederschlagsmengen um 5 l/qm. Tiefsttemperatur +2 bis 0 Grad, im Osten Brandenburgs teils um -1 Grad. Meist schwacher Südwest- bis Westwind.